BRKN

BRKN

BRKN

23. April,
20:30–21:30

Concert @
Club Bahnhof Ehrenfeld

BRKN verkörpert mit seiner Musik das Leben eines jungen Mannes zwischen Zukunftsangst und Geltungsdrang. Aufgewachsen in Berlin-Kreuzberg als Sohn eines Drogentherapeuten und einer Diplompädagogin, begann Andac Berkan Akbiyik, wie der Sänger eigentlich heißt, bereits in der ersten Klasse mit Klavierunterricht. Im Laufe der Zeit folgen Saxophon und andere Instrumente, die sich der Musiker mit türkisch-armenisch-kurdischer Migrationsgeschichte selbst beibringt. Mit zwölf Jahren fängt er an zu singen, zu rappen und zu texten - und nimmt schließlich in Zusammenarbeit mit Alligatoah die EP "Kennste Einen Kennste Alle" auf.

Trotz der Erfolge der letzten Jahre bleibt BRKN bescheiden: "Ich erwarte niemals, dass ein Lied oder Video direkt der Knaller wird. Ich rechne stattdessen immer mit dem allerschlimmsten Ergebnis. Umso mehr freue ich mich über gute Resonanz, gebe mich damit dann aber auch nie zufrieden. Man darf halt nicht schlafen oder faul sein. Man muss immer am Ball bleiben."

Das Konzert von BRKN findet im Rahmen des Förderprojekts „c/o pop 2022 musichubgermany " statt und wird durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft GmbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

BRKN - 1991 (prod. by staticbeatz & BRKN)